Die Beschreibung mentaler Phänomene: Zum Verhältnis von Philosophie und Neurowissenschaften