Fortschritt als Vertiefung der Gegenwart. Hermann Cohen über die „Kontinuität der Motive in der Weltgeschichte“