Die Voraussetzung des Denkens bei Cohen und Rosenzweig