Das Eigene, das Fremde und das husserlsche Einstimmigkeitstheorem